Praxiswissen aus der Online-Welt

Webseite erstellen lassen: Warum es sich lohnt!

Wenn Sie darüber nachdenken, eine neue Webseite zu erstellen oder Ihre bestehende Webseite zu aktualisieren, gibt es viele Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten. Eine professionell erstellte Webseite kann dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen im Internet sichtbarer wird und mehr Kunden anzieht. Doch wie sollten Sie vorgehen, wenn Sie Ihre Webseite erstellen lassen möchten? In diesem Artikel gebe ich Ihnen einige Tipps und Hinweise, auf was Sie achten sollten.

Webseite erstellen lassen: Warum es sich lohnt!

Warum sollten Sie Ihre Webseite von Profis erstellen lassen?

  • Sie erhalten ein professionelles und ansprechendes Design: Eine gut gestaltete Webseite ist wichtig, um einen positiven ersten Eindruck bei Ihren Besuchern zu hinterlassen. Ein professionelles Design hilft dabei, dass Ihre Webseite vertrauenswürdig und seriös wirkt.
  • Sie profitieren von umfangreichem Wissen und Erfahrung: Ein erfahrenes Webdesign-Team verfügt über das notwendige Wissen und die Erfahrung, um eine Webseite zu erstellen, die den Anforderungen Ihres Unternehmens und Ihrer Zielgruppe entspricht. Sie wissen, welche Elemente eine Webseite haben sollte und wie man diese am besten gestaltet, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu gewinnen und sie zu Kunden zu machen.
  • Sie sparen Zeit und Mühe: Das Erstellen einer Webseite kann sehr zeitaufwendig sein, vor allem, wenn Sie noch keine Erfahrung damit haben. Indem Sie sich professionelle Hilfe holen, können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, während der Webdesigner sich um die Erstellung Ihrer Webseite kümmert.

  • Sie erhalten eine Webseite, die Suchmaschinenfreundlich ist: Eine SEO optimierte Webseite ist wichtig, um in den Suchmaschinen gefunden zu werden. Ein professioneller Webdesigner weiss, wie man eine Webseite so gestaltet, dass sie für Suchmaschinen wie Google leicht zu verstehen ist und gut rankt.

Welche Faktoren sollten Sie bei der Auswahl eines Webdesigners berücksichtigen?

  • Erfahrung und Referenzen: Achten Sie darauf, dass das Ihr Webdesigner über ausreichend Erfahrung verfügt und gute Referenzen vorweisen kann. Lesen Sie die Bewertungen genau durch, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie zufrieden andere Kunden mit den Leistungen des Webdesigners waren.

  • Kommunikation und Kundenorientierung: Eine gute Kommunikation und Kundenorientierung sind wichtig, um sicherzustellen, dass Sie und das Webdesign-Unternehmen auf einer Wellenlänge sind und dass Ihre Anforderungen und Wünsche berücksichtigt werden.

  • Technische Fähigkeiten und Expertise: Stellen Sie sicher, dass Ihr Webdesigner über die technischen Fähigkeiten und das Know-how verfügt, um eine Webseite zu erstellen, die den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Schauen Sie sich die bisherigen Arbeiten an und überprüfen Sie ob diese auch auf Mobilgeräten gut ausssehen und benutzerfreundlich sind. Die Mehrheit der Internetnutzer ist mittlerweile überwiegend auf Mobilgeräten unterwegs (Quelle: Bundesamt für Statistik). 

  • Transparente Preise: Vergleichen Sie die Preise verschiedener Webdesign-Unternehmen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was üblich ist. Bedenken Sie, dass günstigere Preise nicht immer die beste Wahl sind. In den meisten Fällen lohnt es sich, etwas mehr zu bezahlen, um eine hochwertigere und professionellere Webseite zu erhalten.

Vorbereitung um Ihre Webseite erstellen zu lassen

  • Symbol Zielscheibe: Ziele setzen
    Definieren Sie klare Ziele für Ihre Webseite: Bevor Sie mit Ihrem Webdesigner Ihrer Wahl sprechen, sollten Sie sich klare Ziele für Ihre Webseite setzen. Was möchten Sie erreichen? Durch die Definition von Zielen wissen Sie und Ihrer Webdesigner, wonach Sie suchen und wie die Webseite aussehen sollte, um diese Ziele zu erreichen.
  • Webseite mit Zahnrad: Funktionen und Umfang einer Webseite
    Welchen Umfang und Funktionen soll die Webseite haben: Überlegen Sie, welche Funktionen und Inhalte Ihre Webseite haben sollte. Möchten Sie einen Blog haben, um regelmässig neue Inhalte zu veröffentlichen? Benötigen Sie ein Kontaktformular oder einen Online-Shop? Eine Liste mit den gewünschten Funktionen und Inhalten hilft dem Webdesigner, ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, was Sie von Ihrer Webseite erwarten und wie gross der tatsächliche Aufwand ist.
  • Glühbirne: Ideen und Wünsche sammeln
    Sammeln Sie Inspirationen: Um Ihre Ideen und Wünsche besser vermitteln zu können, kann es hilfreich sein, wenn Sie Beispiele von Webseiten sammeln, die Ihnen gefallen. Dies gibt dem Webdesigner eine bessere Vorstellung, welche Art von Design und Stil Sie bevorzugen.
  • Kalender: Zu wann muss die Webseite fertig sein
    Erstellen Sie sich einen Zeitplan: Besprechen Sie mit Ihren Webdesigner, wie lange die Erstellung der Webseite voraussichtlich dauern wird und zu wann die Webseite fertig sein muss.

Fazit

Die Erstellung einer Webseite kann eine aufwendige Aufgabe sein, insbesondere wenn Sie noch keine Erfahrung damit haben. Indem Sie sich professionelle Hilfe holen, können Sie sicherstellen, dass Sie eine hochwertige und professionelle Webseite erhalten, die Ihren Anforderungen entspricht. Achten Sie darauf, dass der Webdesigner, den Sie in Betracht ziehen, über ausreichend Erfahrung und Fachwissen verfügt und einen guten Kundenservice bietet. Setzen Sie klare Ziele, erstellen Sie einen Funktionsumfang und sammeln Sie Inspirationen, um das Webdesign-Unternehmen besser auf Ihre Wünsche einstellen zu können. Ein gut geplanter Zeitplan hilft dabei, den Fortschritt der Webseitenerstellung zu verfolgen und sicherzustellen, dass alles rechtzeitig abgeschlossen wird.

Die Webseite von Webagentur Maik auf verschiedenen Geräten: Laptop, Tablett und Handy.